09.10.2018

Perspektiven 2026: Tagung in Schwerte

Rund 200 Vertreterinnen und Vertreter aus Orts-, Kreisverbänden und Fachgruppen diskutierten am Dienstag (9. Oktober) in Schwerte über Zukunftsperspektiven und neue Ideen für ihre komba gewerkschaft nrw.

Alle Bilder: © komba nrw

Mit einem Mix aus frischen Formaten und Altbewährtem präsentiert im neuen Look zeigte sich die diesjährige Tagung unter dem Motto „Perspektiven 2026“. Die Zahl ist nicht irgendeine, sondern das Jahr des übernächsten Gewerkschaftstages, als höchstem Gremium der komba gewerkschaft nrw. Bis dahin will die komba, gemeinsam mit den Mitgliedern vor Ort, Zukunftsperspektiven entwickeln und neue Ideen diskutieren. Den ersten Schritt dorthin machte die diesjährige Tagung.

Ein Impulsvortrag zu Mitgliederentwicklung und Akquise von Organisationsreferent Benjamin Kinkel gab den Einstieg. Viel Raum für Dialog bot anschließend eine offene Diskussionsrunde zu Anregungen, Ideen und Fragen im Hinblick auf die Entwicklung der komba gewerkschaft nrw. Hierbei ging es konkret um den Wunsch nach einem besseren Übergang von der Jugend- hin zur örtlichen Vorstandsarbeit. Inhalt waren auch neue Wege der Aufgabenverteilung innerhalb der einzelnen Ebenen und Weiterentwicklungen in der Kommunikation. Neben dem gesamten Plenum diskutierten Melanie Meyer (Jugendleiterin OV Iserlohn), Torsten Haunert (Vorsitzender OV Bochum) und Dirk Kursim (Vorsitzender AK Jobcenter) als ehrenamtliche Vertreterinnen und Vertreter auf der Bühne mit.

„Danke für diesen konstruktiven Austausch. Als ehrenamtlich getragene Organisation wollen wir die wichtige Säule des freiwilligen Engagements noch stärker herauszustellen. Denn, und das zeigte auch wieder einmal die heutige Tagung, das Ehrenamt ist einer unserer Grundpfeiler“, sagte Landesvorsitzender Andreas Hemsing und dankte den Anwesenden insgesamt für ihre Arbeit. Der Geschäftsführende Vorstand wird die gesammelten Anregungen in die Landesvorstandssitzung im November einbringen.

Berichte der Fachbereiche, Kommissionen und des Geschäftsführenden Vorstandes

Traditionell berichteten die Fachbereiche, vertreten durch Valentino Tagliafierro (Feuerwehr und Rettungsdienst), Ingo Bings (Erziehung) und Andre Volmer (Gesundheit und Pflege) sowie die Kommissionen, vertreten durch Anusch Melkonyan (Kommission für Chancengleichheit/Schwerbehindertenrecht), Ute Simon (Soziale Arbeit) und Peter Brunn (Senioren), von ihrer Arbeit. Statt in altbekannter Form dieses Mal jedoch in Podiumsdiskussionen aufbereitet.

Die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes (Andreas Hemsing, Sandra van Heemskerk, Anusch Melkonyan, Uwe Sauerland und Ansgar Günther) informierten zu aktuellen Tarifentwicklungen und Neuerungen aus dem Beamtinnen und Beamtenbereich, Werbemaßnahmen und allgemeinen gewerkschaftspolitischen Entwicklungen. Zu jugendspezifischen Themen gab Valentina van Dornick als erste stellvertretende Landesjugendleiterin Informationen.

Begrüßen konnte die komba nrw Dimitrios Axourgos, Bürgermeister der Stadt Schwerte, und Ralf Eisenhöfer, Ehrenvorsitzender.

Gewinnen konnten die Orts-/Kreisverbände und Fachgruppen, wie bereits im vergangenen Jahr, ein Grillfest. Über den Preis durfte sich der Ortsverband Aachen freuen.

Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Kontakt

komba jugend nrw
Nikita Splitt
Norbertstraße 3
50670 Köln
Telefon: 0221.912852-31
Fax: 0221.912852-5
E-Mail: komba-jugend-nrw(at)komba.de

Nach oben